Beiträge von ozboss

    da ich jetzt ein paar mal abgesprochen wurde was man denn für seine Fitness im Winter machen kann hier mal meine Empfehlung.

    Die ganz Harten können natürlich nach wie vor draußen fahren

    Für diejenigen die nicht so vom Wetter abhängig sein wollen bleibt dann mehr oder weniger nur noch das Rollentraining.


    Aber gerade beim Rollentraining gibt es große Unterschiede.

    Ich kann mir ein Ergometer holen und stumpf gegen die weiße Wand fahren.

    lifefitness-upright-bike-c1-go-1_75.jpg

    mir persönlich fehlte es dort an Motivationseffekten, so dass nach ein paar Benutzungen das Teil für Jahre im Keller landete.

    Auch auf die Frage damals was denn das beste am Rollentraining wäre - klare Antwort "Dann wenn es vorbei ist".


    Für mich eine Gute Alternative - ZWIFT.

    Hier fährst du in virtuellen Welten gegen andere Radler, drehst für dich ein paar Runden alleine oder nimmst an Trainings (Workouts) oder Rennen teil.

    2018-11-10_1102370_clean.jpg2018-10-20_0829060.jpg2018-11-06_1737060_clean.jpg2018-11-14_1620250_clean.jpg2018-11-16_1834220_clean.jpg2018-10-28_0959053_clean.jpg


    für mich eine gelungene Grafik.


    Eine Ausführliche Erklärung zu ZWIFT hier

    https://www.speed-ville.de/zwift-anleitung-tipps-tricks/


    nun bedarf es dafür natürlich bestimmter Rollentrainer - sogenannte Smart Trainer

    ein Vergleich der gängigsten Modelle hier

    https://www.speed-ville.de/akt…rainer-im-vergleich-test/


    als Einstiegsmodell würde ich den Tacx Flow Smart noch erwähnen wollen.

    Gibt es aktuell nur bei Decathlon

    https://www.decathlon.de/p/rol…smart-flow/_/R-p-X8345488


    zusätzlich benötigt man dann noch einen ANT Stick und los kann das Rollentraining gehen.


    Ich finde es auch nach über einem Jahr immer noch super und für mich motivierend und mache es somit gern.

    Wer Fragen hat so her damit


    ansonsten viel Spaß und

    Ride On

    soweit so gut

    Flam halte ich jedoch für nicht ganz optimal

    von dort kommst du nie zum Glacier Museum und auch die Stabkirche in Kaupanger ist nur mit Fähre erreichbar


    wie ich eingangs schon vorschlug ist Sogndal von der Lage optimaler

    da müssen wir nochmals rechnen

    Aber zuallererst - wenn geht nur die Hinfahrt von Kiel aus

    zurück ab Bergen bleibt erst mal wie besprochen


    aber auch ich finde hier nur folgende Preis

    Kiel - Oslo (1P,Car, zweier Kabine) 341€

    Frederikshavn - Oslo (1P,Car, zweier Kabine) 109€


    aber auch das ist ein Gutes Thema für den 28.10.


    Kinni  

    welche Buden haste denn reserviert?

    yepp die Tour war geil :tolll:und auch landschaftlich top:010:.

    Jedoch - so ging es zumindest mir - war der FUN Effekt beim allerersten mal am Größten:karl:.

    Aber ich denke so ist es immer - auch das erste mal Sardinien war für mich das Größte, obwohl die Bude die Günstigste aller Zeiten war.


    Man geht halt ohne Erwartungen daran - was jedoch der Tour am Freitag keinen Abbruch tut - ich kann es jedem nur empfehlen

    Was stellt ihr euch denn vor

    hat jetzt zwar nichts mit der dritten Woche zu tun - aber ich sage mal was ich mir vorstelle:111:

    noch sind mir Orte fast egal - den Atlantikwall hätte ich schon gern :010:

    aber ob es dann noch für Trollstiege und Geiranger reicht ist für mich nicht primär


    Ich möchte irgendwo hin fahren und dort auch zwei, drei Tage bleiben:010: - ich möchte die Gegend erkunden, möchte mit dem Fahrrad um einen Fjord fahren und auch mit nem Boot mal auf dem Fjord sein.

    Je nachdem wie kalt es ist mal den Fuß oder den ganzen Körper ins Wasser gleiten lassen,

    zwei, drei Stadtbummel lass ich mir auch gefallen~1~2~5~


    ich möchte nicht eine Tingle Tour mit einem Wohnmobil machen, also quasi Motorrad gegen WoMo getaucht und dann in gleicher Weise umgesetzt.


    ob meine Ideen gemeinsam umsetzbar sind werden wir ja Samstag sehen

    zuerst gig es in den Bayrischen Wald und die Südfraktion zu treffen.

    In Blaibach angekommen musste ich feststellen das das Hotel von 12:00 - 14:30 nicht besetzt war - und es war natürlich 12:15 als ich eintraf.

    Also schnell umgezogen und die ersten Meter unter die Rennradreifen genommen

    der Drachensee bei Fuhrt im Wald ist echt nett.


    Am nächsten Tag war dann Kanufahren angesagt

    ein wirklich nettes Event mit mega Spaß


    am letzten Tag im BayWald sollte es mit Kinni mal kurz nach Tschechien gehen

    ich glaube Kinni hat so ziemlich alle neuen persönlichen Rekorde dort aufgstellt, sei es die längste Strecke oder die meisten Höhenmeter - meinen Respekt vor seiner Leistung


    nach einem kurzen zweitägigen Abstecher nach Prag ging es weiter ins Vogtland.

    Eine wirklich schöne, herausfordernde Gegend mit leeren Straßen, schönen Landschaften und dem ein oder anderen herausfordernden Anstieg.

    WoMo und Nor haben meine Eltern vor paar Jahren gemacht. Die Miete ist das eine - vor Ort dann aber relativ günstig , da du so viel an Getränken etc mitnehmen kannst und übernachten ist dort kein Problem aufgrund des Jedermannsrecht