Posts by ozboss

    Schwertransport weshalb sollte ich keine geführte Tour fahren? Bikepacking ist nicht so mein Ding und schon gar nicht wenn es in die Berge geht. Und wenn man dann ne Rundtour machen will bleibt eigentlich nur die geführte Tour, was ja nicht heißt das ich da gefangen bin. Anders ist es mit dem Gepäck nicht machbar. Und außerdem ist es cool Leidensgenossen zu haben mit denen man sich austauschen kann.


    sprint-rs ich denke die Halbtagestouren reichen 😀 so kann ich anschließend ohne medizinische Hilfe mein Bier trinken und brauche zum anheben des Glases keine Pflegekraft.

    Ihr könnt ja eure Trainingsprogramme weiter ausbauen - bei meiner Vorbereitung vertraue ich dann aber doch eher an die meinigen~1~2~5~


    freuen tue ich mich schon jetzt darauf, da dort doch so einige Herausforderungen auf einen warten


    z.B. Cap Canaille

    01_Cap Canaille (394 m).png


    oder der Rundkurs auf der Nordseite des Gorges du Verdon

    02_Route des Cretes (1324 m).png


    und mit dem Motorrad hat es nie geklappt, dann halt mit dem Rad rauf zum Mont Ventoux

    03_Mont Ventoux (1909 m).png

    Und denk dran, der Tour Guido wird nich überholt :111:

    .....

    danke

    Und zum Zitat, dies ist beim Rennradfahren ein wenig anders. Da darfst du sehr wohl überholen:), wäre ansonsten bei Anstiegen auch tödlich.

    Aus diesem Grunde gibt es ja auch drei Leistungsgruppen.


    Qbik

    na zumindest wandelt sich mein Schmerz binnen Minuten in Euphorie. Ich glaube dieses Gefühl stellt sich beim Nagel im Fuß nicht so schnell ein :lula3:

    Das Land ist wirklich Klasse.

    Danke kinni fürs organisieren:166:

    Ich wollte (und bin) ja dort Radfahrer. Gefühlt ging es entweder immer eben am Fjord lang oder ne Steigung hoch mit 10%. Dazwischen gab es wenig. Gefallen hat es mir jeden Tag.

    Mein Highlight war die Tour hoch auf den Trollstigen - 10km, 8% und das ganze in 40min. Wenn du dann da oben stehst, unbeschreiblich.

    k-IMG_20190828_113435.jpg

    Auch den von kinni ausgelassenen Rampestreken bin ich dann hoch. Der Weg ist nicht weit, lediglich 2km jedoch mit einer durchschnittlichen Steigung von 32,5%. Mann Mann mir raten zwei Tage lang die Oberschenkel weh. Aber es hat sich gelohnt. Ich würde da nochmals hoch.

    k-IMG_20190831_120524.jpgk-IMG_20190831_120543.jpg

    Absolut cool für mich war auch das ich am Sognfjord einen virtuellen Leidensgenossen aus zwift in real zu sehen bekam und wir auch ne Runde um den Lustrafjorden zusammen gefahren sind.

    k-IMG_20190906_143326.jpgk-IMG_20190906_162411.jpg

    Mir hat es gefallen. Sicherlich werde ich da nochmals hinfahren, denn ein paar Anstiege sind noch offen geblieben.

    Danke euch :166:

    Es mach mir riesigen Spaß mit Specialized und ein paar Gleichgesinnten die Gegend zu erfahren.

    Manchmal war es mir am Samstag 1-2km/h zu schnell , aber das formt den Charakter und ich freu mich am Ende doch durchgehalten zu haben. Einen guten 29er Schnitt auf über 160km ist ne Leistung wo man sich nicht zu verstecken braucht.

    Also weiter geht's - auf zur nächsten RTF

    🚴🏼‍♂️👍

    die 42er kommt dir entgegen - da musst du nicht so früh da sein und kannst ein wenig länger schlafen :)

    es sollte ausreichen wenn du gegen 11:00 dort startest - dann solltest du auch mehrere Mitfahrer treffen die auf dieser Runde sind, da die meisten die die 100ter fahren gleich um 09:00 losmachen.

    Und wenn es so dann ausgeht treffen wir uns dann im Zielbereich - sollte von der Zeit her hinhauen:0291:

    wieder mal ne RTF :-)

    aufgrund der Gewittervorhersagen dachte ich mir fährst mal mit dem Auto hin machst die 100erter und dann retour ohne nass zu werden.

    Guter Plan - wenn man sich denn dran halten würde :P

    gleich vom Start weg ne gute Truppe gefunden und am ersten Kontrollpunkt mal abgecheckt was die so fahren. Hmm die wollten alle die 150er machen.

    Na ja habe ja bis Syburg noch Zeit mir das zu überlegen


    OK Syburg kam und es lief immer noch gut und Wetter sah nicht nach Gewitter aus - also kurzentschlossen den Plan geändert und auf die 150er umgeschwenkt.


    Es kam halt wie es kommen musste. kurz nach dem vierten Kontrollpunkt - ca. 25 vor Ziel - kams dann von oben. Und zwar ordentlich viel und auch mit viel Gedonnere. =O

    Aber jammern hilft nicht - und bei ca. 28°C ist der Regen auch nicht wirklich unangenehm.

    War ne gute Runde - auch wenn der anfängliche 30er Schnitt nicht bis zum Schluss gehalten werden konnte

    Temperatursturz in der Toscana - heute waren es nur 29°C:)

    und es gab sogar nen Schauer - jedoch bei diesen Temperaturen wirklich kein Problem


    es sollte ja heute ein Passschild gefunden werden - und ich habe es entdeckt - ganz verlassen, einsam auf der Höhe.

    Meine Gedanken bei der Auffahrt wenn das doofe Teil nicht da ist möchte ich gar nicht wiedergeben :111:

    und nicht das Ihr denk ich kann nicht mehr navigieren. Da wo ich umkehren musste war eine Vollsperrung der Straße aufgrund eines tödlichen Unfalls. Und da die nette Polizistin wirklich keine Angaben machen konnte wie lange das andauert habe ich mich für die 20km Umweg übern Hügel entschieden


    Und damit ist die Toskanawoche um. Coole 776km abgeradelt in einer echt wünderschönen Gegend.

    Es lohn auf jeden Fall sich diese Ecke genauer anzusehen

    und weiter ging es über ein paar Poggio's - also Hügel.

    Wie angesagt unter 2.000Hm - also alles unter Kontrolle :018:

    und morgen geh ich mal nen Paßschild suchen. Soll wirklich ein geben in der Ecke von Siena:010:

    es ist so warm da haben selbst die Schweißtropfen keine Lust zum tanzen, die fließen einfach so runter 8o

    und es gibt hier auch echte Berge. Anstiege bis zu 15% und laaaaaang sind sie.

    ich glaube morgen mach ich mal ruhiger - also unter 2.000 Hm:111:

    Meer war heute nicht angesagt - ins Chianti sollte es gehen.

    Gleich zu Beginn ein 25km langer Anstieg ins Chianti hinnein - zum Glück mit durchchnittlichen morderaten 3-4%


    ist schon eine tolle Ecke

    Schau hin und wieder mal vom Radcomputer auf.....

    das geht? 8o muss ich morgen mal probieren :111:

    jedoch werde ich den Wein erst daheim trinken - bei über 30°C kommt das glaube ich nicht so gut während der Fahrt.

    Aufgrund der Temperaturen nutze ich die Abfahrten zumm durchkühlen, heißt ich muss da ein wenig Gas geben :018:


    ansonsten die Ecke ist toll hier.

    heute hing es mal gegen Süden

    und morgen ins Chianti

    was gibt es schöneres als unterwegs zu sein:)

    Toscana war ich schon mal kurz und wollte wieder hin

    also gebucht und losgefahren


    ich hatte es echt nicht so hügelig in Erinnerung

    es macht Spaß, das Wetter ist top mit 30°C und Sonne pur.

    Und ich bin ja nur hier damit ich den neuen Radcomputer testen kann:P


    Allen eine schöne Zeit- ich habe sie zumindest